Pokébowl im Bahnhofsviertel: Aloha Poké

Wer noch nicht in den Genuss einer Pokébowl gekommen ist, hat im Bahnhofsviertel bei Aloha Poké nun die Gelegenheit. Mitten auf der Kaiserstraße, dem Herzen des pulsierenden Viertels, hat das hawaiianisch inspirierte Restaurant eröffnet. Wie funktioniert das Ganze? An der Wand hinter der Theke hängt eine Karte mit den verschiedenen Zutaten, die übrigens auch an … Mehr Pokébowl im Bahnhofsviertel: Aloha Poké

Bowls am Willy-Brand-Platz: Elaine’s Deli

Auf Elaine’s Deli bin ich durch Instagram aufmerksam geworden. Da ich leider bei meinen bisherigen Besuchen immer vergessen habe Fotos von innen zu machen, da ich jedes Mal draußen saß, verlinke ich euch hier zum Instagram Account von Elaine’s Deli, die einige Fotos von der Inneneinrichtung haben, wie beispielsweise das unten eingefügte: View this post on Instagram … Mehr Bowls am Willy-Brand-Platz: Elaine’s Deli

Vietnamese im Bahnhofsviertel: Sapôres

Wie ihr vielleicht schon gesehen habt, hat im Bahnhofsviertel ganz in der Nähe vom frittenwerk ein vietnamesisches Restaurant namens Sapôres – Saigon Streetfood aufgemacht. Aufgefallen ist mir der Laden vor allem wegen der bunten Hocker, die teilweise im Sommer draußen vor dem Restaurant standen. Generell ist das Sapôres sehr bunt eingerichtet. Die Wände sind innen … Mehr Vietnamese im Bahnhofsviertel: Sapôres

Good Guys: Mittagspause im Bahnhofsviertel

In meiner Mittagspause war ich kürzlich bei Good Guys im Bahnhofsviertel essen. Bereits beim Eintreten war der Burgerladen durch sein hippes, junges und modernes Design sehr ansprechend. Am auffälligsten: an der linken Wand prangt der Name des Ladens in Lichtlettern an der Wand, die beiden „O“s in Good sind durch zwei Fahrradreifen ersetzt worden, denn es hängt … Mehr Good Guys: Mittagspause im Bahnhofsviertel

What the Food – gesund im Bahnhofsviertel

Über Instagram habe ich schon länger die Fotos von What the Food! im Bahnhofsviertel bewundert. Kürzlich habe ich es dann auch endlich mal selbst hingeschafft, um das Essen dort zu probieren. Das Konzept des Ladens hatte mich schon länger neugierig gemacht, denn auf ihrer Webseite verkünden sie, dass „Clean Eating meets Foodporn“ ihre Mission sei … Mehr What the Food – gesund im Bahnhofsviertel

Sandwiches am Hauptbahnhof: Die Kleine Anna

Unweit vom Hauptbahnhof in der Mainzer Landstraße 111 befindet sich ein kleiner Laden, der von außen so unscheinbar wirkt, dass man von daran vorbei laufen könnte, wäre nicht ein großes, grünes Journal Frankfurt Zeichen dort angebracht. Dabei handelt es sich um die kleine Anna, ein sehr leckerer Sandwich-Shop. So unscheinbar es von außen scheinen mag, … Mehr Sandwiches am Hauptbahnhof: Die Kleine Anna

Frittenwerk: Kanadische Fritten in Frankfurt

Am Wochenende vom 4. – 6. August war es endlich soweit: Frittenwerk, die Pommes-Kette, die bereits Filialen in Essen und Düsseldorf besitzt, hat nun endlich auch im Frankfurter Bahnhofsviertel eröffnet.  Im Vorab war die Eröffnung auf den sozialen Netzwerken bereits sehr stark beworben worden, weshalb großer Andrang herrschte. Zur Eröffnung war das Restaurant geschmückt mit der … Mehr Frittenwerk: Kanadische Fritten in Frankfurt

eatDOORI: Hipster-Inder im Bahnhofsviertel

Auf den ersten Blick ähnelt das eatDOORI in der Kaiserstraße eher einem dieser neuen modernen Burgerläden. Doch der Name trügt nicht, es handelt sich tatsächlich um ein indisches Restaurant, das es außer im Bahnhofsviertel übrigens auch im Oeder Weg gibt. Wir waren an einem Mittwochabend dort und das Restaurant war rappelvoll, wir haben gerade noch so … Mehr eatDOORI: Hipster-Inder im Bahnhofsviertel

Fettes Like für „Der fette Bulle“

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber seit einigen Wochen wurde mir nonstop Werbung für Der fette Bulle auf Facebook angezeigt und Bilder von großzügig belegten Burgern machten mich schnell neugierig auf das Burgerrestaurant. Trotzdem hat es aus zeitlichen Gründen etwas gedauert, bis ich endlich in den Genuss der fetten Burger kommen konnte. Diese Woche hat es … Mehr Fettes Like für „Der fette Bulle“