Italien am Main: Longobardis im Ostend

Im Oktober des vergangenen Jahres hat im Frankfurter Ostend das italienische Restaurant Longobardis eröffnet und endlich habe ich es auch einmal zum Mittagsmenü hingeschafft. Das Restaurant befindet sich unweit vom Main und der Flößerbrücke in dem auffälligen Backsteinhaus in der Oskar-von-Miller-Straße.

Man hat die Möglichkeit entweder drinnen oder draußen zu sitzen, wobei es im Innteren des Restaurants aktuell noch wenig Sitzmöglichkeiten gibt, was aber durch einen baldigen Ausbau behoben werden soll.

Meine Begleitung und ich wählten beide das Mittagsmenü für jeweils 13,50 Euro mit Vor-, Haupt- und Nachspeise. Meine Begleitung wählte das Menü mit einem Salat als Vorspeise und ich mit Vitello Tonnato als Starter. Falls ihr nicht wisst was Letzteres ist, dabei handelt es sich um dünn aufgeschnittenes Kalbfleisch, das mit einer Thunfischsauce überzogen ist und traditionell kalt und mit Kapern serviert wird. Ursprünglich stammt das Gericht aus Piemont in Italien und ist ideal für das heiße Sommerwetter. Beide Vorspeisen waren sehr lecker und besonders der Salat war auch sehr liebevoll hergerichtet, aber schaut selbst:

IMG_20180705_132324488
Vorspeisensalat bei Longobardis
IMG_20180705_132330479.jpg
Vitello Tonnato als Vorspeise bei Longobardis

Als Hauptspeise wählten wir beide die Taglioline aus dem Parmesan Laib, was bedeutet, dass die heiße Pasta in einen Laib Parmesan gegeben wird und dort nochmal umgerührt wird, sodass die gesamte Pasta das Parmesanaroma aufnimmt. Tagliolini sind eine italienische Nudelart, die vor allem in Molise und Piemont oft verwendet werden und etwas dünner als reguläre Bandnudeln sind. In Kombination mit dem Ruccola, den Tomaten und dem Parmesan waren sie sehr, sehr lecker!

IMG_20180705_133900757

Als Nachtisch kann man entweder zwischen einem Kaffee oder einem Kuchen wählen. An unserem Tag gab es verschiedene Käsekuchensorten mit verschiedenen Toppings zur Auswahl, z.B. Erdbeere, was ich für meinen Kuchen wählte. Wie ihr anhand des Fotos sehen könnt, war es eine eigene Interpretation eines Käsekuchens mit einem krümeligen Teig als Boden und einer frischkäseartigen Füllung, abgerundet mit einem flüssigen Erdbeer-Topping. Sehr lecker und gerade bei diesen sommerlichen Temperaturen eine schöne Überraschung.

IMG_20180705_135408630

Wenn ihr also im Ostend arbeitet oder wohnt, bietet sich eine Mittagspause mit leckerem Mittagsmenü bei Longobardis an! Ich empfehle euch aber sicherheitshalber vorher einen Tisch zu reservieren.

Alle Informationen auf einen Blick:
Öffnungszeiten: Montag- Sonntag 7:00 Uhr – 22:30 Uhr.
Adresse: Oskar-von-Miller-Straße 10, 60314 Frankfurt am Main
Erreichbarkeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: Straßenbahnlinie 14 und 18 bis Hospital zum heiligen Geist, S-Bahn Linien 1-6 sowie 8 und 9 bis Ostendstraße (ca. 10 Minuten Fußweg) oder Buslinien 30 und 36 bis Schöne Aussicht.
Kartenzahlung möglich? ja

 

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s