Essen in Frankfurt in Zeiten von Corona – #Frankfurtliefert

Hallo ihr Lieben,
in letzter Zeit war es ein wenig still auf diesem Blog, aufgrund der aktuellen Ereignisse zum Thema Coronavirus (Coronavirus SARS-CoV-2). Auch ich wurde vermehrt über Instagram gefragt, ob es denn sicher sei in Frankfurt essen zu gehen, bisher habe ich mich mit einer Aussage zurückgehalten, denn diese Entscheidungen sollten Menschen treffen, die die Gefahren besser einschätzen können und eine fundierte Antwort geben können. Deshalb möchte ich euch an dieser Stelle auch einige zuverlässige Quellen nennen, bei denen ihr einerseits nachlesen könnt, welche Bestimmungen aktuell getroffen werden, aber auch andererseits häufig gestellte Fragen zum Thema Corona nachlesen könnt.

Nun gab es am Freitag, dem 20.03.2020 eine neue Entwicklung und neue Anpassungen zu den Vorgaben für Hessen. Demnach gilt seit Freitag Folgendes für Hessen: 

  • Versammlungen an öffentlichen Orten sind auf maximal fünf Menschen beschränkt
  • Auch zugelassene Veranstaltungen werden von bislang 100 Personen auf maximal fünf Personen reduziert.
  • Restaurants, Bars sowie Gaststätten bleiben seit Samstag, 21.03.2020 ab 12:00 Uhr geschlossen. Speiseabgaben (Take-Away) sowie Lieferdienste bleiben unberührt.
  • Alle Personen, die in den vergangenen zwei Wochen aus einem Risikogebiet des Robert-Koch-Instituts (oben verlinkt) zurückgekehrt sind oder zurückkehren, müssen für 14 Tage in häusliche Quarantäne.

All das nachlesen könnt ihr auf hessen.de (oben verlinkt).
Was bedeutet das für euch Foodies?
Dies bedeutet, dass ihr zwar aktuell nicht aus essen gehen könnt, allerdings könnt ihr eure Lieblingsrestaurants, Bäckereien und Bars weiterhin unterstützen, in dem ihr deren Lieferservice, sofern vorhanden, in Anspruch nehmt oder Take-Away (Essen-To-Go) vor Ort bestellt. Am besten schaut ihr auf Social Media oder auf den Webseiten eurer Lieblingsrestaurants nach, ob sie Lieferungen oder Take-Away anbieten!
Ich kann leider nicht alle Restaurants auf meinem Blog auflisten, die besondere Angebote anbieten, möchte aber auch eine Möglichkeit vorschlagen: Um es Restaurants zu ermöglichen, auf ihr Angebot aufmerksam zu machen, können sie mit dem Hashtag #Frankfurtliefert auf ihr Angebot auf Instagram, Twitter und Facebook aufmerksam machen und ihr könnt so nach Angeboten schauen. Auch Foodies können mit dem Hashtag auf Angebote aufmerksam machen, die sie entdeckt haben.
Weiterhin bleiben auch Supermärkte geöffnet, sodass ihr auch Essen, Hygiene-Artikel usw. noch kaufen könnt.

Bildschirmfoto 2020-03-22 um 11.49.31

Bitte liebe Foodies, haltet euch an den Anruf und bleibt zu Hause! 
Auch hier nochmal ein Appell von meiner Seite:
Vermeidet Hamster-Käufe und kauft nicht 20 Packungen Klopapier pro Person, sondern nehmt Rücksicht auf eure Fellow Foodies!  Haltet euch außerdem an die Hygiene- und Quarantäne Vorschriften. Helft mit, damit wir den Virus schnell bekämpfen können.

Zum Abschluss noch ein Hinweis:
Sollten Ihr Krankheitssymptome wie Husten, Fieber oder Atemnot verspüren und eine Corona-Infizierung vermuten, solltet ihr:

  • den ärztlichen Bereitschaftsdienst anrufen: 116 -117.
  • euch telefonisch an das örtliche Gesundheitsamt wenden.
  • euch telefonisch an eure/n Hausärztin/Hausarzt wenden.

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s